musikmuseum 41
18,00
inkl. gesetzl. MwSt. / zzgl. Versandkosten
Menge:
musikmuseum

musikmuseum 41

18,00 inkl. MwSt

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

STILE NUOVO – Werke von Christoph Sätzl, Johann Stadlmayr und ihren italienischen Zeitgenossen

Werke von Christoph Sätzl, Johann Stadlmayr und ihren italienischen Zeitgenossen
WEIHNACHTS- UND VESPERMUSIK VON CHRISTOPH SÄTZL, JOHANN STADLMAYR UND IHREN ITALIENISCHEN ZEITGENOSSEN
Odhecaton ∙ La Venexiana ∙ Ensemble Prishna ∙ Reinhild Waldek ∙ Peter Waldner
Doppel-CD zum Preis einer Einzel-CD

Diese CD vereint Weihnachtsmusik aus der Sammlung „Promptuarium musicum“ (1627) und Vespermusik, wie sie in Brixen 1641 erklungen sein könnte: Werke der Tiroler Komponisten Christoph Sätzl und Johann Stadlmayr und ihren italienischen Zeitgenossen, die davon zeugen, dass sich der affektbetonte „Stile nuovo“ der Kirchenmusik italienischer Prägung auch nördlich der Alpen durchsetzte. Die umfangreiche Sammlung „Promptuarium musicuim“, die der Rottenburger Schulmeister und Musikdirektor Johann Donfrid herausgab, enthält Werke für die katholische Liturgie von damals führenden Komponisten. Der Brixner fürstbischöfliche Hofkapellmeister Christoph Sätzl zählte zu diesen anerkannten Meistern. CD 1 enthält Motetten von Sätzl, Finetti, Anerio und Vecchi in der Interpretation des italienischen Ensembles Odhecaton sowie Instrumentalwerke von Bernardo Storace, CD 2 Vespermusik von Stadlmayr, marianische Motetten von Sätzl und Instrumentalmusik von Castello, musiziert von den Ensembles La Venexiana und Prihsna: Hierbei handelt es sich um den Live-Mitschnitt eines Konzertes der Brixner Initiative Musik und Kirche, aufgezeichnet durch den RAI Sender Bozen.

Hörprobe

Bernardo Storace – Pastorale
0:00
Christoph Sätzl – Hodie beata virgo Maria
0:00
Johann Stadlmayr – Dixit Dominus
0:00
Häuserübersicht