musikmuseum 46

musikmuseum 46
musikmuseum 46
18,00 €
JOHANN SEBASTIAN BACH: SONATEN

Plamena Nikitassova – Violine Jakob Stainer, Peter Waldner – Cembalo Jürgen Ammer


 

ODER
musikmuseum 46
Beschreibung

Details

Die Instrumente des in Absam in Tirol tätigen Geigenbauers Jakob Stainer setzten in der Barockzeit Maßstäbe und waren europaweit begehrt. Auch in Johann Sebastian Bachs Umfeld wurden die Streichinstrumente Stainers besonders geschätzt. In Bachs Nachlass befand sich eine Stainer-Geige und in der von ihm geleiteten Köthener Hofkapelle wurden Instrumente des Tiroler Meisters gespielt. Das war für uns Grund genug, für eine Einspielung erlesener Violin-Kammermusik Bachs auf ein Instrument Jakob Stainers aus der Sammlung des Tiroler Landesmuseums zurückzugreifen. Die international erfolgreiche bulgarische Geigerin Plamena Nikitassova beweist stupende Virtuosität und feinsten Klangsinn. Ihr Musizierpartner, der Tiroler Cembalist Peter Waldner, spielt auf einem Cembalo, das die Klangwelt der Tasteninstrumente im Umfeld Bachs in die Gegenwart transferiert: Waldner spielt auf einem Nachbau des „Bach-Cembalos“ von Johann Heinrich Harraß aus der Werkstatt des 2017 verstorbenen deutschen Cembalobauers Jürgen Ammer. Das groß dimensionierte, klangmächtige Instrument repräsentiert die thüringische Cembalobau-Tradition. In unserer Einspielung erklingen die Sonaten für Violine und obligates Cembalo in c-Moll, E-Dur und G-Dur, die große Sonate für Violine solo in C-Dur und das Adagio für Cembalo BWV 968, eine Bearbeitung nach dem ersten Satz der Solosonate.

Hörprobe