musikmuseum 37

musikmuseum 37
musikmuseum 37

Regulärer Preis: 18,00 €

Special Price 9,00 €

Meine Tage sind wie Schatten
ODER
musikmuseum 37
Beschreibung

Details

Alexander Utendal (ca. 1530-1581) war Sänger und Kapellmeister am Hof von Erzherzog Ferdinand II. von Österreich-Tirol. Seine geistlichen Werke erlangten aufgrund ihrer kompositorischen Meisterschaft bald den Status von „Exempla“, von musterhaften Kompositionen. Kein Geringerer als der „göttliche Orlando“ di Lasso in München pflegte mit seinem Innsbrucker Kollegen einen intensiven künstlerischen Austausch. Utendal genoss zu seiner Zeit als Komponist höchstes Ansehen und darf als eine der Zentralfiguren des florierenden Musiklebens am Tiroler Habsburgerhof Erzherzog Ferdinands II. gelten. Seine exquisiten vierstimmigen „Septem psalmi poenitentiales“ (Bußpsalmen wurden 1570 gedruckt und waren dem Landesfürsten gewidmet. Sie sind in ihrer Kunstfertigkeit mit den Werken Lassos vergleichbar. Das in Basel beheimatete Ensemble Profeti della Quinta unter Elam Rotem widmet sich mit Unterstützung eines Gambenensembles diesen Schlüsselwerken der Spätrenaissance – eine Weltersteinspielung und die Dokumentation des Festkonzertes zum 450-Jahr-Jubiläum des Regierungsantritts von Erzherzog Ferdinand am 9.9.2017 im Spanischen Saal von Schloss Ambras Innsbruck.

Alexander Utendal: Bußpsalmen und Magnificats

Profeti della Quinta, Elam Rotem (Leitung)

Hörprobe