Tyrol baroque – Barocke Highlights aus Tirol

Tyrol baroque – Barocke Highlights aus Tirol
Tyrol baroque – Barocke Highlights aus Tirol

Regulärer Preis: 18,00 €

Special Price 9,00 €

Klingende Kostbarkeiten aus Tirol 50
ODER
Tyrol baroque – Barocke Highlights aus Tirol
Beschreibung

Details

Das 17. Jahrhundert war eine Glanzzeit der Tiroler Musikgeschichte, als die letzten Habsburgerfürsten in Innsbruck ein fulminantes Hofleben nach italienischem Muster inszenierten. Die Musik dieser Zeit war fundamental geprägt von Musikern, die von auswärts an den Innsbrucker Hof kamen, so der Engländer William Young, der Spanier Bartolomé de Selma y Salaverde, die Italiener Giovanni Antonio Pandolfi Mealli und Giovanni Buonaventura Viviani oder Johann Stadlmayr, Georg Arnold, Johann Heinrich Hörmann und Gottfried Finger, die aus Deutschland bzw. Böhmen stammten. Die berühmten Tiroler jener Zeit waren Benedikt Anton Aufschnaiter aus Kitzbühel als Hofkapellmeister in Passau, Leopold von Plawenn und Johann Elias de Sylva, dessen Werk schon den 18. Jahrhundert angehört. Von diesen Komponisten enthält diese außergewöhnliche Produktion charakteristische Beispiele ihres Wirkens, durchwegs in brillanten Ersteinspielungen renommierter Ensembles wie Musik Antiqua Köln, Ars Antiqua Austria, Affetti musicali, Collegium musicum Basiliensis, Concerto Armonico Budapest, Neue Innsbrucker Hofkapelle.

Benedict Anton AUFSCHNAITER - Sonata Sancti Marci und Sonata Sancti Augustini aus Dulcis fidium harmonia op. 4, Augsburg 1703
Giovanni Buonaventura VIVIANI - Sinfonia Orrava “La Michieli” und Sonata Terza “La Sagreda”, Sonata Nona “La “Dieda”
William YOUNG - Sonata settima à 4 aus Sonate 3. 4. e 5
Bartolomé de SELMA Y SALAVERDE - Canzon prima à 3 und Corrente terza à 4 aus Canzoni, fantasie e correnti da suonar, Venedig 1638
Georg ARNOLD - Capriccio und 2 Canzonen aus Canzoni, arie et Sonatae op. 3, Innsbruck 1659
Giovanni Antonio PANDOLFI MEALLI - Sonata Terza “La Melana” aus Sonateà Violino solo
Johann STADLMAYR - Sonata à 13 und Canzon à 14 aus Apparatus musicus, Innsbruck 1645
Romanus WEICHLEIN - Sonate Nr. 1 aus Encaenia musices op. 1, Innsbruck 1695
Leopold von PLAWENN - Fuge Nr. 1 aus Sacrae Nymphae op. 4, Ulm 1679
Johann Heinrich HÖRMANN: Parthia für acht Instrumente
Gottfried FINGER - Sonata Nr. 8 aus Sonatae XII pro diversis instrumentis, London 1688
Johann Elias DE SYLVA - Triosonate in B-Dur
ANONYMUS - Kirchensonate in A-Dur

Interpreten: Affetti musicali, Leitung: Ernst Kubitschek, Ars antiqua Austria, Leitung: Gunar Letzbor, Musica antiqua Köln, Leitung: Reinhard Goebel, Neue Innsbrucker Hofkapelle, Leitung: Detlef Bratschke, Neue Innsbrucker Hofkapelle, Leitung: Josef Wetzinger, Neue Innsbrucker Hofkapelle

Leitung: Wolfgang Schnirzer, Solistenensemble des Innsbrucker Kammerorchesters
Leitung: Othmar Costa, Concerto armonico Budapest, Leitung: Josef Wetzinger